Verkehrserziehung an der Grundschule Urbach

Der Verkehrszauberer war zu Besuch

Verkehrszauberer Norbert Hornauer brachte den Kindern spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei. Foto: privat
Urbach. In der Märkerwald-Schule gab es kürzlich für alle Mädchen und Jungen der ersten und zweiten Klassen einen ganz besonderen Verkehrsunterricht mit dem Verkehrszauberer Norbert Hornauer.
Für eine Unterrichtsstunde stand eine Mischung aus Verkehrserziehung, Puppenspiel und Mitmachtheater auf dem Plan. Dabei lernten die Kinder, wie sie sich im Straßenverkehr als Fußgänger verhalten sollten, wie sie eine Straße überqueren oder worauf sie an „Zebrastreifen“ achten müssen. Zudem ging es darum, wo Kinder im Auto sitzen und wie sie angeschnallt werden müssen. Norbert Hornauer verpackte diese Inhalte in ein kleines Theaterstück, das er den Schülerinnen und Schülern kindgerecht und lebendig darbot. Durch ihre Reaktionen zeigten die Kinder, dass sie bereits gut informiert waren und einzelne Aufgaben als Verkehrsteilnehmer kannten.
Die Vorstellung der Pädagogischen Kinder-Verkehrsbühne Rheinland-Pfalz wurde über die Landesverkehrswacht finanziert und in Zusammenarbeit mit der Fachberaterin für Verkehrserziehung sowie unserer Verkehrsobfrau Simone Münch organisiert.

Quelle: www.blick-aktuell.de

Zurück